Beleuchtung

Ein Industrieunternehmen hat im Zuge eines Energiesparprojektes eine Beleuchtungssteuerung einbauen lassen, die, wie sich im Nachhinein herausstellte, alles andere als zufriedenstellend war. Dadurch, dass die Parametrierung und die Visualisierung nicht miteinander verknüpft sind, müssen beide separat bedient werden, was einen Mehraufwand darstellt. Gleichzeitigt erfordert die Bedienung geschultes Personal, was einen weiteren Nachteil darstellt. Der Problemlösungsansatz besteht aus einer Steuerung von Beckhoff in Zusammenhang mit einer Visualisierung über das atvise SCADA, was auf der einen Seite die Steuerung beider Aspekte vereinfacht und auf der anderen Seite eine einfache Bedienung garantiert, für die es keine Fachkraft benötigt.